Skip to content

Mein Wechsel zu EDEKA mobil

Da ich nach meinem Umzug zu Hause mit o2 so gut wie keinen Empfang mehr habe, musste ich meinen o2 Vertrag leider kündigen. Bisher war ich ein sehr zufriedener o2 Kunde. Als neuen Anbieter habe ich mich für EDEKA mobil entschieden. Vorallem das gut ausgebaute Vodafone Netz sowie der günstige Tarif haben mich davon überzeugt. Für 9,95€ habe ich ein 500MB Datenpaket (Drosselung nach 500MB auf GPRS Geschwindigkeit). Außerdem gibt es für 2,95€ eine Community Flatrate, die ich nutzen werde. Mein Test mit der Karte ergab, dass ich zu Hause sehr guten Empfang mit EDGE habe.

Da ich natürlich meine Nummer behalten möchte, muss ich sie zu EDEKA mobil portieren. Das verläuft bislang leider nicht ganz so einfach.Am 19. November habe ich die Kündigung an o2 gesendet. Beim o2o habe ich eine Kündigungsfrist von einem Monat. Ich bat darum, die Kündigung zum nächstmöglichen Termin auszuführen. Daraufhin passierte erstmal nichts, so dass ich am 28. November um 17:50 Uhr bei o2 angerufen habe, um nach dem Bearbeitungsstatus zu fragen. Dabei habe ich zuerst erfahren, dass die Hotline nun 0,30€ pro Anruf kostet (0179-55222, als ich das letzte Mal dort angerufen habe, war sie kostenlos) und dass die Uhren in München anders laufen als in Hamburg (Sinngemäß: Sie rufen außerhalb unserer Geschäftszeiten an, diese sind wochentags von 8-18 Uhr. Aber nicht so schlimm, ich wurde automatisch zu einer anderen Hotline weitergeleitet und hatte auch sofort jemanden am anderen Ende. Ergebnis: Kündigungsbestätigung kann noch etwas dauern, der Vertrag wird zum 23. Dezember deaktiviert.

Da man laut EDEKA mobil zur Portierung die Kündigungsbestätigung vorliegen haben sollte, habe ich noch etwas gewartet. Als am 15. Dezember immer noch keine Bestätigung bei mir angekommen ist, habe ich das Portierungsformular dennoch ausgefüllt und an EDEKA mobil gefaxt. Sicherheitshalber habe ich am 16. Dezember bei EDEKA mobil noch einmal angerufen und gefragt, ob mein Fax angekommen ist, da ja bereits in einer Woche portiert werden soll. Da ich das noch nie gemacht habe, soll natürlich nichts schiefgehen. Irgendwie war die Dame von der Hotline sehr genervt durch meinen Anruf und meinte nur, sie sehe nichts in der Historie, aber wenn ich den Antrag gefaxt habe, dann wird er auch angekommen sein und rechtzeitig bearbeitet werden. Sehr optimistisch.

Am 18. Dezember habe ich folgende E-Mail von EDEKA mobil erhalten:

Wunschgemäß haben wir eine Portierungsanfrage an Ihren bisherigen Anbieter o2 gestellt. Sobald die Anfrage durch diesen Anbieter bestätigt wird, kann die Rufnummer zum nächstmöglichen Termin portiert werden. Bitte beachten Sie, dass die Produktion der SIM-Karte für Ihre portierte Rufnummer eine Bearbeitungszeit von voraussichtlich 14 Tagen hat. Eine kurzfristigere Portierung ist eventuell möglich, aber der Erhalt der neuen SIM-Karte kann in diesem Fall nicht zum Portierungstermin gewährleistet werden. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

OK, mein Portierungsantrag ist demnach angekommen und wurde bearbeitet. Hoffentlich klappt es noch bis zum 23. Dezember.

Am 19. Dezember kam dann folgende E-Mail bei mir an:

Ihre Rufnummer wurde von Ihrem bisherigen Anbieter freigegeben und wird zum 2011-12-28 00:00:00.0 zu EDEKA mobil übertragen. Wenige Tage vor diesem Portierungstermin erhalten Sie Ihr EDEKA mobil Startpaket mit der Rufnummer 49176XXXXXXXX. Die Rufnummernmitnahme findet in der Regel in den frühen Morgenstunden statt. In Einzelfällen kann es dabei zu Verzögerungen von wenigen Stunden kommen, in denen Sie nicht telefonieren können. Viel Spaß mit EDEKA mobil!

Und ein paar Minuten später noch folgende:

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wunschgemäß wird Ihre Rufnummer: 49176XXXXXXXX zum 28.12.2011 zu EDEKA Mobil portiert. Sie erhalten für die portierte Rufnummer schnellstmöglich eine neue Sim-Karte. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Moment mal, wieso steht da jetzt der 28.12. und nicht der 23.? Ein Anruf bei der genervten Dame von der Hotline (war das die gleiche Dame wie am 16.?) brachte nur das Ergebnis: “Wenn da der 28. steht, dann wird auch dann portiert. Ein anderer Termin ist dann nicht möglich.”. Ok, dachte ich mir, dann versuchst du es einfach mal bei o2, ob die etwas machen können. Leider kann/möchte o2 den Vertrag nicht um 5 Tage verlängern und eine Rufumleitung für den Zeitraum kann mir auch keiner einrichten. Schade.

Ich habe nun noch eine Mail an EDEKA mobil gesendet und um frühere Portierung und Einrichtung einer Rufumleitung gebeten, aber auf E-Mails wird scheinbar nur sehr langsam reagiert (das hatte ich auch schonmal beim Telefon-Treff gelesen). Mal sehen, was nun passiert. Über Weihnachten mal nicht mobil erreichbar zu sein, ist sicher auch nicht verkehrt. Ich hoffe nur, dass die Portierung am 28. dann reibungslos funktioniert und ich die neuen Sim-Karten rechtzeitig erhalte.

Update 22.12.2011: Wie zu erwarten war, klappt ein früherer Wechsel nicht. Folgende E-Mails habe ich heute von EDEKA mobil erhalten:

Die Rufnummermitnahme (Portierung) ist ein komplexer technischer Prozess, der zwischen den beteiligten Anbietern und ggf. Netzbetreibern mit einer gewissen Vorlaufzeit koordiniert und zu einem genau vereinbarten Zeitpunkt durchgeführt werden muss. Dies ist unter anderem dazu erforderlich, dass die Erreichbarkeit Ihrer portierten Rufnummer bei Ihrem neuen Anbieter aus den verschiedensten Netzen gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund ist der Ihnen genannte Portierungstermin verbindlich.Wir bitten um Ihr Verständnis. Wunschgemäß wird Ihre Rufnummer 49176XXXXXXXX zum 28.12.2011 zu EDEKA Mobil portiert.Eine Rufumleitung ist erst ab diesem Datum möglich.Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Update 23.12.2011: Wie erwartet, wurde meine o2 Karte heute deaktiviert. Wenn man dort nun anruft bekommt man die Ansage “Die von Ihnen gewählte Rufnummer ist nicht vergeben.”.

Update 28.12.2011: Die Rufnummernportierung war erfolgreich. Bei einem Test heute morgen ging direkt die Mailbox ran, die Nummer war also wieder aktiv. Jetzt fehlte nur noch die neue SIM-Karte. Als ich von der Arbeit nach Hause kam, war diese glücklicherweise im Briefkasten. Kurz bei der EDEKA mobil Hotline angerufen und meine SIM-Karten Nummer durchgegeben. Daraufhin sollte ich mein Handy ausmachen und eine halbe Stunde warten. Meine temporäre EDEKA mobil Nummer war danach deaktiviert und meine portierte Nummer einsatzbereit. Sogar das Guthaben der alten Karte war schon auf der Neuen gebucht. Das Internetpaket musste ich neu buchen und habe scheinbar erneut den Gratismonat erhalten. Außerdem konnte ich mich noch einmal werben (+5€ Guthaben). Auf der EDEKA mobil Homepage kann man sich übrigens mit der portierten Nummer und dem alten Passwort anmelden. Die Mailbox muss man allerdings neu einrichten.

Trotz der paar Tage ohne meine Nummer bin ich im Endeffekt zufrieden mit dem Ablauf der Portierung und froh nun im Vodafone Netz unterwegs zu sein.

Update 30.12.2011: Für die Portierung der Rufnummer erhält man bei EDEKA mobil 20€ zusätzliches Gesprächsguthaben. Da mir das nicht automatisch aufgebucht wurde, habe ich nochmal per Mail bei der Hotline nachgefragt. Dieses Mal erhielt ich schnell eine Antwort:

Durch einen Systemfehler wurde die Bonusgutschrift für die Rufnummernmitnahme in Höhe von 20,00 Euro nicht automatisch aufgebucht. Dies bitten wir zu entschuldigen.Nach Rücksprache mit unserer Fachabteilung können wir Ihnen nun mitteilen, dass die Gutschrift manuell nachgebucht wurde. Der Betrag über 20,00 Euro wurde mittlerweile auf Ihrem Guthabenkonto gutgeschrieben.Für die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir ausdrücklich um Entschuldigung und danken Ihnen ganz herzlich für Ihr Verständnis.

Das Guthaben ist tatsächlich schon auf meiner Karte. Jetzt bin ich wunschlos glücklich. ;-)

Trackbacks

prepaid-vergleich-online.de am : PingBack

Vorschau anzeigen

Prepaid Tarife Vergleich am : EDEKAmobil – alles rund um die Prepaid Karte von EDEKA

Vorschau anzeigen
 EDEKAmobil – alles rund um die Prepaid Karte von EDEKA – Die deutsche Lebensmittelkette EDEKA steigt auch mit einem eigenen Prepaidkarten Tarif ins Mobilfunkgeschäft ein. Der Lebensmittelriese reagiert damit auf große Ketten wie LIDL oder…

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Markdown-Formatierung erlaubt
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Formular-Optionen